Deine Sprachauswahl

  • English (UK)
  • Deutsch
  • Russian
  • Francais
  • PolishPL
  • Greek
  • Persian
  • ItalianIT
  • Thailand

faceblogs in

faceblogger online

Online Statistik

  • Online Users: 5
  • Offline Users: 1,755
  • Guests: 1,254

-Wir brauchen Eure Unterstützung Danke

Amount:


Beliebteste Beiträge

FacebookMySpaceTwitterDiggDeliciousStumbleuponGoogle BookmarksRedditNewsvineTechnoratiLinkedinMixxRSS FeedPinterest

Geld - Banken

102 Jahre US-Notenbank FED sind genug der Ausbeutung und Kontrolle durch Geld

Am 23. Dezember 1913 wurde die Federal Reserve "gegründet" - gegen viel Widerstand. Die amerikanische Notenbank ist bis heute umstritten und gehört abgeschafft!

fed - federal reserve bank logo "Ich glaube, dass Bankinstitute eine größere Gefahr für unsere Freiheiten darstellen, als stehende Heere", sagte Thomas Jefferson, der Hauptautor der Unabhängigkeitserklärung. Das erklärt, warum die Vereinigten Staaten erst vor 100 Jahren, und damit viel später als andere Industrieländer, eine Zentralbank bekamen. Noch heute können sich rechte Anhänger der Tea-Party-Bewegung und linke Demonstranten von "Occupy Wall Street" auf die Parole einigen: "End the Fed" - "Schafft die Federal Reserve ab". 
Als der demokratische Präsident Woodrow Wilson am 23. Dezember 1913 im Weißen Haus den "Federal Reserve Act" unterzeichnete, konnte sich niemand vorstellen, dass er damit die Grundlage für eine der mächtigsten Institutionen der Welt gelegt hatte. Dass die Fed überhaupt gegründet werden konnte, war das Ergebnis der Finanzkrise von 1907, eine der schwersten, die Amerika bis dahin erlebt hatte. Am 22. November 1907 war der Finanztrust Knickerbocker in New York zusammengebrochen. Die Pleite löste eine Panik aus, die das gesamte Finanzsystem zu erfassen drohte. Angesichts der Gefahr brachte der damals mächtigste Mann der Wall Street, John Pierpont Morgan, seine Mitbanker dazu, Geld ins System zu pumpen und Vertrauen zu schaffen. Aber den meisten Finanzleuten war klar, dass man sich in Zukunft auf einen J. P. Morgan nicht würde verlassen können. Man brauchte einen "lender of last resort", eine Institution, die im Notfall als Kreditgeber bereit stand.....

Weiterlesen...

Video von Dirk Müller

Dirk Müller über das Finanzsystem

https://www.facebook.com/patrik.spurzem/posts/1080735868623371

Money Crash Oktober 2015! - Warum das Geldsystem zusammen bricht!

Money NEWS : Börsen Crash im Oktober 2015 , Zentralbanken verhängen Quarantäne über Griechenland , Euroretter und Troika Angst vor der eigenen Lüge!

Die Versuche der Euro-Retter, die Folgen einer Griechenland-Pleite klein zu reden, verfangen nicht mehr: Erstmals seit Monaten entwickeln sich die Zinssätze für Staatsanleihen zwischen Süd- und Nordeuropa wieder auseinander. Das bedeutet: Ein Crash in Griechenland hätte Folgen in ganz Europa. Bei den Euro-Rettern macht sich ein mulmiges Gefühl breit. Bisher haben die Euro-Retter die Griechenland-Krise als beherrschbar beschrieben. Doch tatsächlich weiß kein Mensch, welche Folgen ein Euro-Austritt Griechenlands haben wird. Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble arbeitet daher an einem Plan, wie man Griechenland trotz einer Staatspleite im Euro halten kann. Neben den immer düsteren Politiker-Beschwörungen zeigen auch die Fakten, dass das Griechenland-Desaster zu einem unkontrollierbaren Event werden könnte. finanzcrash

Die Zentralbanken der südosteuropäischen Staaten und der Türkei haben die griechischen Banken „unter Quarantäne“ gestellt. Die Notenbanken fordern die Töchter griechischer Banken auf, griechische Staatsanleihen, sonstige Wertpapiere sowie Kredite abzustoßen. Die Maßnahme deutet darauf hin, dass sich die Zentralbanken konkret auf den Crash in Griechenland vorbereiten. Die EU setzt Griechenland erneut ein Ultimatum..... Das Geld System ist am Ende  und was uns erwartet und warum im folgendem Beitrag....

Weiterlesen...

Geld-Sparguthaben-Lebensversicherung-Zinsen-ADE...Die Lüge der Geldsicherheit

Wie wir langsam aber sicher unsere Sparguthaben , Lebensversicherungen, und die Altersvorsorge verlieren!

Die genossenschaftliche Deutsche Skatbank hatt ein Tabu gebrochen. Das thüringische Geldinstitut verlangt seit Samstag für Tagesgelder von über mehr als 500.000 Euro einen Strafzins von 0,25 Prozent, sieht davon aber Privatkunden kaum betroffen. Aber werden bald Privatkunden mit Strafzinsen belastet? Ganz unmöglich scheint dies nicht, denn bei der Bundesbank wird man unruhig.  Die Skatbank ist eine Direktbank-Tochter der Volks- und Raiffeisenbank Altenburger Land und hat nach eigenen Angaben rund 15.000 Kunden. geld-unterm-kopfkissen

Nach Angaben des Internetportals Verivox mussten vor einigen Wochen bereits manche Unternehmen in Deutschland solche Strafzinsen auf Guthaben zahlen. Nun komme diese Entwicklung auch bei Privatkunden an. Bisher sei dies aber nur von der Skatbank bekannt. Durchschnittssparer seien nicht betroffen, erläuterte Verivox-Geschäftsführer Ingo Weber. "Aber es ist nicht auszuschließen, dass andere Geldinstitute, nach der Skatbank, nun folgen." ....

Weiterlesen...

Krieg um Gold und Geld endet mit der Schweiz und JA am 30 November 2014

Die Schweizer stimmen über den Verlauf der Geschichte um Geld und Gold ab

Am 30. November 2014 findet in der Schweiz eine Abstimmung statt, die der Geheimen Weltregierung, den Besitzern der großen Geschäfts- und Zentralbanken, Kopfzerbrechen bereitet, ja vielleicht sogar den Angstschweiß auf die Stirn treibt. Denn sollten die Schweizer bei der Abstimmung über die »Goldinitiative« mehrheitlich mit »Ja« stimmen, würde dies einen bedeutenden Rückschlag für die Neue Weltordnung der westlichen Finanzoligarchie bedeuten.    goldinitiative-schweiz
Seit über 3000 Jahren wird Gold als Wertaufbewahrungsmittel genutzt. Als einzige Währung, die seitdem noch Bestand hat, konnte Gold sämtlichen Krisen trotzen, ist nicht von inflationärer Geldpolitik betroffen und kann nicht beliebig reproduziert werden. In Zeiten eines scheinbar grenzenlosen staatlichen Schuldenmachens, eines gleichzeitig fast unlimitierten Gelddruckens durch Zentralbanken und im Angesicht von Währungs- und Finanzmarktkrisen, die sich immer häufiger zu ereignen scheinen, fragen weitsichtige Nationalbanken Gold immer stärker nach. Nicht so in der Schweiz: Auf Druck der USA hat die Nationalbank seit Mai 2000 hinter dem Rücken des Schweizer Volkes mehr als die Hälfte unserer Goldreserven zu miserablen Preisen verschleudert. Hätte die Nationalbank dies nicht gemacht, wäre die Schweiz heute um mehr als 50 Mrd. Franken reicher! ....

Weiterlesen...

Finanzcrash 2014 ? und die Lüge der Inflation

Wie die Sparer alles verlieren und wir nicht informiert und von allen über die Situation des Geldes und der Banken belogen werden!

geldcrash und inflationslüge

Ein Schreckgespenst namens Deflation geht um. Die Inflation liegt angeblich bei zirka 1%. Die offizielle Inflationsrate ist völlig korrekt; aber sie sagt eben nichts über die wahre Geldentwertung aus, denn diese ist wesentlich höher. Die durch Trickserei und Propaganda gefälschte Inflationsrate hat viele Auswirkungen auf unser Leben.

Weiterlesen...

Geld für ALLE - Bundesbank gibt auf - EZB druckt Euro was die Maschienen schaffen!

Zentralbanken Bundesbank-Chef Weidmann stimmt zu:

EZB will 1.000 Milliarden Euro drucken...

Geldscheine für ALLE...rettet den Euro und macht ihn platt. Wir drucken wie die FED was wir brauchen!! Jetzt geht die never ending story um das Bankensystem in einen neuen Akt der Aufführung!  flying money

Die Bundesbank hat ihren Widerstand gegen die neue EZB-Geldschwemme aufgeben: Der EZB-Rat hat am Donnerstag eine Formel beschlossen, nach der 1.000 Milliarden Euro neues Geld gedruckt werden können. Auch der Kauf von Staatsanleihen durch die EZB scheint im Jahr 2015 auf dem Plan zu stehen. Mario Draghi, auf dem Weg zu einer neuen EZB-Pressekonferenz am Donnerstag, führt die Euro-Zone in eine völlig unbekannte Zukunft. Nach dem Zinssatz von 0,05% und einem ersten Minuszins für Guthaben geht der Bänker in die nächste Schlacht: Eine Billion Euro (1.000 Milliarden) sollen aus dem Nichts geschaffen werden. Lasst uns den Wert des Euros doch etwas vertiefen und senken wir ihn auf  1,00 US$ so oder anders könnte man die Zukunft für den Euro sehen. Nach Verlautbarungen im Spätsommer das der Euro wohl bis zu 30% verlieren wird ist ja nun der Weg bekannt wie man das erreichen will.....

Weiterlesen...

Wie Banken Geld machen!

Geldsystem

Wie Banken Geld aus dem NICHTS erschaffen!!!

Nehmen wir das Beispiel auf dem Bild. Du gehst zu einer Bank welche Dir einen Kredit gibt. Diese Bank benötigt selber nur 2% des Kreditbetrages um Dir einen Kredit auszahlen zu können. Das bedeutet das wenn Du 100,-€ bekommst die Bank eigentlich NUR 2,- € haben muss. Solltest Du den Kredit auf Dein Konto bekommen ist die Bank auch schon durch damit da Du vorerst kein Bargeld bekommst, welches ja auch nicht vorhanden ist. Für diese 100,-€ Kredit zahlst Du nun 10 Euro Zinsen welche ebenfalls nicht als Geld vorhanden sind. ( die Bank hatte NUR 2 EURO ) wie das genau funktioniert ist hier sehr einfach und verständlich beschrieben:....

Weiterlesen...