Deine Sprachauswahl

  • English (UK)
  • Deutsch
  • Russian
  • Francais
  • PolishPL
  • Greek
  • Persian
  • ItalianIT
  • Thailand

faceblogs in

Online Statistik

  • Online Users: 0
  • Offline Users: 1,782
  • Guests: 285

-Wir brauchen Eure Unterstützung Danke

Amount:


Beliebteste Beiträge

FacebookMySpaceTwitterDiggDeliciousStumbleuponGoogle BookmarksRedditNewsvineTechnoratiLinkedinMixxRSS FeedPinterest

EURO - CRASH und warum das Bargeld abgeschafft werden soll.

WIR sind die Anderen - die Anderen bist DU!

frau als frucht am baumNicht oft genug, NEIN  immer noch nicht deutlich genug wurde es gesagt! Wir sind die anderen!! und es trifft in so vielen Fällen zu! Seit Jahren und das schon lange vor dem ersten Weltkrieg sind WIR die anderen und WIR sind die die alles bezahlen, mit unserem Leben und unserem Eigentum und unserem Geld. Das alles im Zusammenhang zu sehen und die richtigen Schlüsse zu ziehen , darauf kommt es an. Nichts ist losgelöst und für sich alleine entstanden es gibt immer einen Zusammenhang und einen der die Dinge ins rollen bringt und kontrolliert.  Wir sind die Maschinerie die das System am Leben halten. Wir sind die, die das Geld benötigen da das System ständig neue Kosten entwirft um uns im Hamsterrad laufen zu lassen.  Wir sind die, die alles kaufen und benötigen was die Werbung und Promotion uns im Fernsehen und in allen Medien jeden Tag vorbetet. Wir sind die, die die Schulden machen um am System weiter teilzunehmen. Wir sind die, die alles bezahlen wenn es "da Oben" wieder eine Bank oder Versicherung zu retten gilt. Wir sind auch die , die jeden Tag eine neue Lüge aufgetischt bekommen um zu zahlen oder zu glauben das es notwendig ist was gerade passiert.  Die Geschichte hat gezeigt was möglich ist und alle haben geschworen das es soweit nicht nochmal kommen wird ..... aber knapp 70 Jahre nach Ende des 2. Weltkrieges laufen wir in die selbe Falle und keiner bekommt es mit.... Wir sind die Anderen - Die Anderen bist DU!!! Denn NUR WIR können das ändern denn die Banken und die von den Banken eingesetzten Regierungen werden es nicht ändern!!!! Nimm Dir einige Minuten Zeit und versuche diesem Text zu folgen Du wirst Dich erkennen und schockiert sein an welcher Stelle DU im System stehst! ....

Mann möchte Frau vom Baum mit Frauen als FruchtAuf meinem Weg durch mein Leben fand ich diesen Baum, ein Baum dessen Früchte waren Frauen. Hübsche junge Mädchen hingen wie Früchte nackt an diesem Baum. Ein Mann war ganz nach oben geklettert um wohl die schönste Frucht zu pflücken um sie sein eigen zu nennen. Doch er verlor die Balance und stürzte zu Boden hinab, ohne die Frucht mit sich genommen zu haben. Hätte er nicht auch eine Frucht weiter unten pflücken können und nicht nach der obersten und wohl schönsten Frucht zu streben? Das spiegelt das wieder wie wir in unserer Gesellschaft leben und erzogen worden sind SCHNELLER , HÖHER , WEITER, BESSER; MEHR!!!

Mann möchte Frau vom Baum ,mit Frauen als Frucht , pflückenWir wollen alle eigentlich eine Familie, Geborgenheit , Kinder und ein erfülltes Leben? Vor nicht all zu langer Zeit trugen die Bäume die Früchte und gaben den Menschen zu Essen. Die Erde war fruchtbar, man bestellte den Boden und es gab den Menschen Lebensmittel in einer Vielfalt der Natur. Aber WIR haben verlernt mit der Natur zu leben und mit dem glücklich zu sein was wir haben, denn die Medien propagieren NOCH MEHR, NOCH SCHÖNER, NOCH WEIßER. Mir stellte sich da die Frage: Was war eigentlich der Sinn des Lebens? Was machen wir auf der Erde und weswegen sind wir hier? Haben wir unsere eigentliche Aufgabe aus den Augen verloren im Laufe der Zeit und der Manipulationen? Konsum und Kosten bestimmen unser Leben. Jeder im Tunnelblick durch die Zeit um das GELD, das einzig wichtige und anstrebenswerte im Leben zu haben , das GELD. Niemand hat mehr Zeit für Freunde Verwandte und sogar die eigene Familie bleibt auf der Strecke für GELD! 

Was ist Geld und wo kommt es her?

Geld, die wohl folgenreichste Erfindung der Menschheitsgeschichte, ist eine gesellschaftliche Verabredung, die letztendlich nur auf Glauben und Hoffen basiert. Denn Geld ist nichts weiter als bedrucktes Papier, dem eine Bedeutung verliehen wird. "Wenn man glaubt, es gäbe so etwas wie Wert hinter dem Geld, dann erliegt man einer Illusion.

geld crash euro crashGeld in der heutigen Zeit sind nicht nur Scheine und Münzen , nein auch das elektronische Geld das Giralgeld auf Deinem Konto. Oft haben wir über die Entstehung des Geldes berichtet und haben erklärt was ist Giral- und was Schuldgeld.  Aber nur wer auch verstanden hat was es wirklich bedeutet und was die Bank wirklich tut wird erkennen wie krank das monitäre System ist und wird verstehen warum es immer zum Crash des Geldsystem kommen wird. Gewinnorientierte private Institutionen, die in keiner Weise demokratisch kontrolliert werden, sind Schöpfer des Geldes.  Also ein privates Unternehmen welches Profit braucht um zu bestehen, ist Schöpfer von Geld. Nicht der Staat oder eine Regierung nein ein privates Unternehmen oder eine einzelne privat Person shöpfen ( produzieren ) Geld um noch mehr Geld zu verdienen. Das ist erstmal ein wichtiger Punkt denn es gab Zeiten da war das nicht so. Es gab Zeiten da war die Währung , also das Geld ,eines Landes und die jeweilige Zentralbank in den Händen der jeweiligen Regierung  des Zaren oder des Königs. 

Um einem Kunden einen Kredit zu geben, braucht die Bank noch nicht einmal die Spareinlage eines anderen Kunden aus ihrem Tresor zu holen. Sie schafft Geld aus nichts. Allerdings: Die Bank muss im Gegenzug für den Kredit Geld bei der Zentralbank deponieren - die sogenannte Mindestreserve. Sie ist viel kleiner als der Kredit: Lange Zeit betrug sie zwei Prozent des Kreditbetrags, gerade wurde sie auf ein Prozent gesenkt. Eine Bank, die 10.000 Euro Kredit vergeben will, braucht also 100 Euro Mindestreserve. Wenn also eine private Bank heute einen Kredit vergibt muss sie nur max 2% der Kreditsumme selber als Kapital haben.  Das bedeutet wenn Du einen Kredit von 1000 Euro haben willst muss die Bank 20 Euro besitzen.  Ein Aberglaube ist es schon seit langem das die Kredite die vergeben werden aus dem Kapital genommen welches die Sparer in Ihre Konten einzahlen.  
Der eigentliche Sinn und auch der Grund für eine Kreditvergabe ist die Herstellung von Geld , dem Schuldgeld. Du nimmst ein Kredit auf und verpflichtest Dich der Bank 1000 Euro echtes Geld  Bargeld oder Giralgeld (elektronisches ) zu bringen. Du bist der Schuldner und in der Pflicht das Geld zu besorgen welches die Bank gerade erfunden hat.  Deshalb heisst es Schuldgeld welches nur durch Kreditvergabe entsteht. In der Annahme das Du das Geld bringen wirst erschafft die Bank 1000 Euro aus dem NICHTS und schreibt es Deinem Konto GUT. Die Bank hat jetzt in Ihrer Bilanz eine Erhöhung von 1000 Euro welche sagen wir 10% Zinsen (ist ein Beispiel) bringt.  Somit erhöht sich der Gewinn des privaten Unternehmens und die Bank hat eigentlich nichts getan, bis auf 4 Zahlen auf Dein Konto zu schreiben. Eigentlich handelt es sich zwar technisch nur um eine Forderung, die auf Bargeld lautet. Du kannst den Betrag aber an andere überweisen, ihn mit der EC-Karte zum Shoppen nutzen oder am Automaten bar abheben. Der Betrag ist nicht nur „wie Geld“ - es ist Geld entstanden. Ist das soweit erstmal wirklich verstanden worden???

Du hast jetzt 3 Probleme 1. Du musst arbeiten  und 1000 Euro erwirtschaften , 2. dazu 10% Zinsen , also 100 Euro on Top und 3. Du bist jetzt abhängig von der Bank!!


Als Arbeitnehmer kannst Du Punkt 1 ganz gut erfüllen soweit Du genug Nettolohn von Deiner Arbeit erhältst. Aber stelle Dir mal vor du und noch 2 andere Menschen sind die ersten 3 Personen die zur Bank gehen und bekommen auf diese Art und Weise einen Kredit. Jeder erhält 1000 Euro aber jeder muss 1100 zurück zahlen. Es existieren jetzt 3000 Euro Bargeld und nicht ein Euro mehr im Geldsystem. Jetzt ist die große Frage woher nehmen 3 Personen die jeder nur 1000 Euro haben die 100 Euro Zinsen?  Selbst wenn das Geld als Bargeld real existiert hat sind es in der Summe aber nur 3000 und nicht 3300.  So wie können diese 3 Menschen 300 Euro zurückzahlen die es nicht gibt?  Zwar können die Banken weder Geldscheine drucken noch Münzen prägen. Das dürfen im Euroraum nur die Europäische Zentralbank und die nationalen Notenbanken. Allen anderen ist es von Staats wegen untersagt und wird mit einer „Freiheitsstrafe nicht unter einem Jahr“ geahndet, wie es im Paragraphen 146 des Strafgesetzbuches heißt. Somit ist es eben auch diesen 3 Personen nicht möglich die 300 Euro zu shöpfen oder zu drucken.  Der einzige Ausweg ist ein neuer Kredit, welcher wieder mit Zinsen behaftet ist welche es nicht als existierendes Geld gibt. Die Schraube wird immer größer und höher angesetzt und es muss zum kollabieren der Blase kommen in dem DU als Kreditnehmer mit allem haftest und zahlst. 
Aber wir haben ja noch Punkt 3 die Abhängigkeit von der Bank. Denn im Fall das Du eine oder 2 Raten nicht bezahlst kann die Bank Dir das nehmen was Sie meint von Dir haben zu wollen um den "Verlust" zu decken.  Weswegen zahlt man denn z.Bsp. beim Hauskauf erstmal 10 Jahre fast nur Zinsen und beginnt erst dann mit der Tilgung des Kredites? Das ist die 100% Deckung des Gewinns der Bank. Denn solltest Du bei der Zahlung des Kredites irgendwann nicht mehr zahlen können nimmt die Bank Dir Dein Haus und Grundstück welches DU als Sicherheit hinterlegt hast. Das spannende dabei ist das der Kredit der ja immer noch gewährt wird weiter mit Zinsen berechnet wird. Also weitere Zinsen und weitere Gewinne für die Bank mit der Sicherheit Dir alles nehmen zu können wenn Du mal nicht mehr zahlen kannst. 

Wenn wir das jetzt auf die heutige Zeit bringen sind Millionen von Menschen und auch Staaten verschuldet und können nur schwer oder gar nicht die Kredite zurückzahlen. Siehe Griechenland.  Die Griechen wurden in die Europäische Gemeinschaft gebracht um den Euro entsprechend instabil und schwach zu machen. Den Ausgleich musste , das war von Beginn der EU und des Euro so geplant, Deutschland und Frankreich tragen.   Das Resultat: Eine Union, in der Deutschland als eine Art „Kraftwerk“ den Rest der EU mit antreibe – vor allem den Süden. Das führe zu Unzufriedenheit bei den deutschen Wählern, die deshalb harte Auflagen für den Süden forderten,  das wiederum führe zu Unzufriedenheit in Ländern wie z.Bsp.  Griechenland.

Wie sieht die Welt und zwar DEINE denn heute aus? „Deutschland führt die Grenzkontrollen wieder ein. Europa bricht immer weiter auseinander. Die Flüchtlingskrise eignet sich bestens dazu, vor den wirklichen Problemen unserer Wirtschaft abzulenken. Deshalb gehe ich vom Schlimmsten aus. Krise, Crash und Kriege in Europa sind nicht länger undenkbar. Das Problem der Notenbanker ist es, dass sie die Zinsen viel zu niedrig ansetzen, in der Erwartung, dass daraufhin mehr Schulden gemacht würden, um zu konsumieren. In den vergangenen Jahren ist aber noch die Währungsabwertung hinzugekommen, wobei jedes Land versuche, seine Währung gegenüber anderen abzuwerten und sich so einen Vorteil im Exportgeschäft zu verschaffen. Das ist aber nichts anderes als ein Abwertungswettlauf, bei dem es keinen Sieger geben kann. Der dritte Effekt sei der „Vermögenseffekt“. Dabei versuchen die Notenbanker mit ultra niedrigen Zinsen die Investoren in den Aktienmarkt zu bringen und treiben ihn so in astronomische Höhen. Der Sinn der Übung sei es, dass die Reichen mehr Geld im Luxuseinzelhandel, bei den Premiumautoherstellern, wie BMW, und für Luxusreisen ausgeben würden, woraufhin das Geld bei der Mittelschicht ankommen solle. Dieser Plan funktioniert aber absolut nicht. „Es bedeutet vielmehr eine massive Umverteilung zu den reichsten zehn Prozent derjenigen , die 85 Prozent des gesamten Finanzvermögens sowieso besitzen.“  Du denkst jetzt geht mich nichts an bin eh nicht reich ?!

Der Euro-Untergang kommt ganz plötzlich, aus dem Nichts und ohne Vorwarnung! ABER er kommt!

Jeden Tag kann es soweit sein. Die Ereignisse überstürzen sich. Momentan passiert doch alles bei Nacht und Nebel: Der Flüchtlingsstrom vom Balkan überrollt uns. Die Grenzen werden von einem Tag auf den anderen dicht gemacht. Europa zerfällt in seine staatlichen Einzelinteressen. Aber das wichtigste ist, das muss jeder verstehen , das das nationale Recht eines Staates unter dem europäischem Recht liegt. Egal was ein Staat für sich in Europa entscheidet er wird es nicht  gegen die EU durchsetzen können , egal welchen Schaden das Land dadurch nimmt ( siehe Griechenland).

Euro Crash - Wolfgang Schäuble hat einen Notfallplan in der Schublade

Vorgesehen sind Banken-Rettungen und Schulden-Schnitte für Pleiteländer. Alles zu Lasten privater Gläubiger. Um die deutschen Staatsschulden zu reduzieren, werden private Geldvermögen beschnitten. Der Mittelstand und die Bevölkerung wird knallhart enteignet. Es wird wieder eine Währungsunion benutzt um das Geld der Bevölkerung abzuschöpfen. Damals wurde die DDR Mark zur D-Mark  halbiert dann die D-Mark zum Euro wieder halbiert. Die D-Mark war die stärkste Währung die in den Euro ging aber sie wurde trotzdem halbiert um uns den schwächeren Ländern anzugleichen.

Der erste Schritt zur Enteignung erfolgte bereits, im realen Leben, mit der Streichung der Rendite bei Lebensversicherungen. Jeder der eine Lebensversicherung hat bekommt eventuell das ausbezahlt was er eingezahlt hat aber bestimmt nur 90 oder 80 % davon. Der gedachte Gewinn der zur Altersvorsorge diente ist zur Rettung der Versicherung benutzt worden.

Am Tag eines Euro-Zusammenbruchs passiert alles gleichzeitig: Innerhalb weniger Stunden herrscht an den Börsen Unsicherheit es kommt zu Panikverkäufen. Weltweit stürzen die Kurse fast senkrecht ab. Alle Banken werden crashen! Die Situation eskaliert eventuell noch in diesem Frühjahr!                

Stell Dir vor  was sein könnte:

      - Auf einen Schlag gibt es kein Geld mehr am Automaten. (Griechenland Test zum Verhalten der Menschen +  Enteignungen in Kreta)

     - Der Warennachschub könnte ins stocken geraten, weil Lieferanten kein Geld mehr bekommen. Die Supermärkte schließen.
       Es kommt zu Plünderungen.

     - Erst wird Benzin knapp, dann Heizöl. Die öffentlichen Verkehrsmittel fallen aus.

     - Die Versorgung mit Strom, Gas und Wasser wird eingestellt. Internet, Telefon, Radio und TV fallen aus.

     - Die Renten werden gekürzt oder fallen ganz aus und oder es können keine Leistungen mehr ausgezahlt werden. 
       Über 7 Millionen Hartz-IV-Empfänger gehen leer aus.

Mit Bargeld welches Du eventuell noch zu Hause hast ist es möglich einiges zu regeln um nicht gleich den Hungertod zu sterben.   Aber auch wenn es nicht zu einem großen Crash kommt , das Bargeld aber schon abgeschafft wurde ist es ein leichtes Dir das vom Konto zu nehmen was die Regierung meint zu brauchen um Schulden abzubauen und oder Banken zu retten. Du hast aber OHNE Bargeld keine Kontrolle über DEIN EIGENES GELD auf Deinem Konto. Du kannst nichts mehr abholen nichts mehr beeinflussen nur noch Zahlen auf Dein Konto bringen ist Deine Aufgabe. Was man mit Deinem Konto macht darauf hast Du dann keinen Einfluß mehr da es für Dich nur noch den Kontoauszug als Kontrolle gibt, ob Du genug Zahlen erwirtschaftet hast.

Bargeld ist für uns als Verbraucher die letzte und einzige Möglichkeit die Bank zu kontrollieren. Wenn Du Dein Geld Bar abheben willst gibt es aber schon seit Jahren Begrenzungen in der Höhe dessen was Du abholen darfst. Hallo es ist Dein Geld Du gibst es der Bank und sie geben Dir nur soviel zurück wie es die Bank vorschreibt? Warum ist das so? Weil die Banken nicht in der Lage wären, und das weltweit, auch nur 10% der Sparer oder Bankkunden auszuzahlen. Die Bank hat nicht das Geld in bar um alle eventuell auszahlen zu können. Deshalb reduziert man das um einen Bankrun der Menschen zu verhindern. Also jetzt haben wir nur eine Teilkontrolle über das Geld auf unserem Konto welches WIR eingezahlt oder erarbeitet haben. Jeder war in der Annahme das die Bank das Geld welches wir sparen wollten aufbewahrt um dafür Zinsen zu zahlen.  Ja das war auch mal so und wir haben für alles Gebühren bezahlt und jede Transaktion wurde mit einer Gebühr belegt genauso wie die Kontoführung und die Karten die wir benutzen. Nur Zinsen gibt es keine mehr. Denn die FED hat den Leitzins so niedrig gemacht das es jetzt bei Guthaben zu einem Minuszins kommt was bedeutet das wir nun auch für unsere Spareinlagen Gebühren ( Zinsen ) bezahlen sollen! 

Wenn jetzt also das Bargeld abgeschafft wird ist es niemanden mehr möglich gegen die Banken eine Forderung zu stellen. Wir haben nichts mehr was wir von der Bank bekommen. Die Bank verwaltet virtuelle Zahlen auf Konten und kann diese erfinden und löschen wie sie beliebt.  Nur wenn DU eventuell gegen das System sprichst oder Du nicht in das System passt ist Dein Konto zu oder alle Karten aus dann bist Du raus aus dem System denn Du kannst weder einkaufen oder Bahnfahren oder eine öffentliche Toilette benutzen da Deine Karten nicht mehr gehen und Bargeld gibt es nicht mehr. Die Kontrolle ist also nicht nur die was Du wofür wo ausgibst! Es ist vielmehr die Kontrolle über DICH und DEIN Leben , welches die Bank in den Händen hält. 

Warum muss also das Bargeld abgeschafft werden? Am meisten profitieren die Notenbanken wie die FED und EZB davon. Weil die Banken verschleiern müssen das sie als Bank nicht so viel Bargeld besitzen , keine Bank auf der Welt, um es an die Kunden auszahlen zu können. Ähnlich war die Situation als man das Gold vom Dollar entkoppelte. Der Dollar war mal wie ein Pfandschein welcher sich auf der Bank in Gold einlösen ließ. Nur hatte die FED mehr Dollarscheine ausgegeben als sie Goldreserven hatte. Wäre also nur ca 30% der Kunden auf die Idee gekommen sich die Dollar in Gold auszahlen zu lassen dann wäre der Schwindel mit den Noten ( Pfandscheinen) aufgeflogen. Deshalb trennte man damals 1920 das Gold vom Dollar. So hatte niemand mehr die Chance Gold bei der Bank einzufordern. Damals war der Dollar schon nichts mehr Wert was aber nicht auffiel da er ja nicht mehr, von der Bank, mit Gold hinterlegt werden musste. Die Situation Heute ist genau so nur das zu viel Giralgeld ausgegeben worden ist welches sich virtuell im Markt und in der Industrie befindet. Real existieren noch nicht einmal 5% des Geldes welches es auf dem Markt, in den Börsen oder auf Deinem Konto gibt. Alles erfundene Zahlen mit denen Geld ( Zahlen ) verdient werden auf Deine Kosten. Denn wenn die Blase platzt ist der einfache Mensch , der Verbraucher der der alles bezahlt um die Bank zu retten. 

Im Rahmen der Wiedervereinigung hatte Bundeskanzler Helmut Kohl für Deutschland zugestimmt, die DM zugunsten des Euro abzuschaffen, obwohl sich die DM gegenüber anderen Währungen eine internationale Stellung als Reservewährung erarbeitet hatte.
Dafür hatte die damalige Bundesbank als unabhängige nationale Bank gesorgt, während in anderen Ländern die Banken eher den Weisungen der Politik folgten oder sogar denen eines privaten Kartells, wie in “den USA”. Man sorgte also dafür, dass die unabhängige Bundesbank ihre Funktion an eine politisch weisungsgebundene Europäische Zentralbank abgab. WIE unabhängig die Bundesbank war, ist schwer zu ermitteln, möglicherweise wurde ihr diese Unabhängigkeit nur suggeriert. Jedenfalls ist für mich nicht vorstellbar, dass der große Bruder USA , der von der privat-organisierten FED beherrscht wird, dem bundesrepublikanischen Vasallenstaat erlaubt, ein Notenbanksystem zu erreichten, das konträr zur Organisation der FED liegt. Zudem lag in vielen Bereichen bereits in der Nachkriegszeit die Bankoberhoheit bei der sog. “Deutschen” Bank, die jedoch schon immer eine Rothschild-Bank war.

Auf eine Deckung des Euro in Gold “verzichtete” man zudem, stattdessen wurden Dollars als Devisenreserven eingelagert, die jedoch inzwischen keine bestimmte Goldmenge mehr garantieren. Durch die Abgabe der Macht über die Zinserhöhung, die Wechselkurse und das Gelddrucken hat Deutschland damals auf seine wichtigsten Instrumente zur Wirtschaftssteuerung verzichtet.[52]
Neben dem Verlust der Währungshoheit hat das für Deutschland den Nachteil, daß seitdem die gesamten deutschen Exportüberschüsse von jährlich etwa 200 Mrd € nicht mehr Deutschland allein zugute kommen sondern allen Ländern der Euro-Zone, die zusammen nur 10 Mrd € Exportüberschüsse erwirtschaften. 

Für Deutschland bedeutet das ein jährliches Defizit von 190 Mrd € gegenüber der Zeit mit der DM! Die mit dem Euro bezahlenden Länder können mit dem Euro nun in ganz Europa einkaufen, während die DM in Deutschland eingelöst werden musste.

Bargeldabschaffung ist gleich Auflösung der Kontrolle durch den Bankkunden

Sollte sich auf EU-Ebene eine Abschaffung von Bargeld abzeichnen, können Nationalstaaten dies nicht verhindern. Dies gilt auch, wenn sie das Bargeld zuvor in den Verfassungsrang erheben, so  wie es Österreich gerade probiert.  Österreich will das Bargeld in den Verfassungsrang erheben. Doch das Anliegen ist rechtlich nicht umzusetzen. Einem Mitgliedsstaat der Europäischen Union ist es nicht möglich, durch ein Verfassungsgesetz die Umsetzung von Europarecht zu verhindern. Nationales Recht kann nämlich nicht vom Europarecht ausgehebelt werden.

Der aktuelle Anlass der Diskussion in Österreich ist der Plan der österreichischen Regierung, die Abschaffung von Bargeld zu verhindern: Finanzminister Hans Jörg Schelling brachte einen Ministerratsvortrag ein, in dem die Bundesregierung Bargeld für „schützenswert“ erklären sollte. Gleichzeitig wolle man sich zum Erhalt von Bargeld verpflichten. Reinhold Lopatka, ein Parteikollege Schellings und der Obmann des ÖVP-Parlamentsklubs, wollte das Bargeld deshalb in der Verfassung verankern lassen.  Doch rechtlich ist diese Herangehensweise nicht gedeckt: „Völliger Unsinn. Nationalstaaten können eine Bargeld-Abschaffung, sollte sie auf EU-Ebene entschieden werden, selbst mit einem Verfassungsgesetz nicht verhindern. Europarecht geht nationalem Recht vor, auch nationalem Verfassungsrecht“.

Damit zeigt sich ein weiteres mal was mit dem Vertrag  von Lissabon in Europa angestellt worden ist. Selbst die angebliche Wiedervereinigung Deutschlands war ein Meilenstein für die EURO- Zone und die Gründung der EU.  

Lissaboner Vertrag von 2009

Durch den Vertrag von Lissabon wurde die Europäische Union institutionell reformiert. Das Ziel des Vertrages ist es, die EU demokratischer, transparenter und effizienter zu machen. Am 1. Dezember 2009 trat der Lissabonner Vertrag in Kraft. 

lissaboner-vertrag-seite-2

 

lissaboner-vertrag-seite-3

Das die offizielle Aussage über den Lissaboner Vertrag. In der Praxis sieht es leider anders aus und demokratisch ist in Europa schon lange nichts mehr.