Deine Sprachauswahl

  • English (UK)
  • Deutsch
  • Russian
  • Francais
  • PolishPL
  • Greek
  • Persian
  • ItalianIT
  • Thailand

faceblogs in

Online Statistik

  • Online Users: 0
  • Offline Users: 1,765
  • Guests: 969

-Wir brauchen Eure Unterstützung Danke

Amount:


Beliebteste Beiträge

FacebookMySpaceTwitterDiggDeliciousStumbleuponGoogle BookmarksRedditNewsvineTechnoratiLinkedinMixxRSS FeedPinterest

Bangkoks Polizei überführt Täter durch Überwachungsvideo- die totale Überwachung schütz trotzdem nicht

Polizei fand mit den Überwachung Video den vermeindlichen Täter der Explosion in Bangkok vom Montag Abend

 

Täter der den Rucksack am Erawan Schrein mit Sprengstoff abstelltePolizeisprecher veröffentlichen jetzt das Überwachungsvideo. Es wird vermutet das der Täter, der die Bombardierung des Ratchaprasong-Schrein ausgeführt hat, durch das Video endecckt wurde. Der vermeindliche Täter trägt ein gelbes Trikot und einen Rucksack , welchen er relative schnell, zwischen den menschen am Zaun , abstellte und sich dann schnell von dem Platz entfernte. Die Identifizierung sollte jetzt schnellstens möglich sein, aber das ergreifen könnte einige Zeit in Anspruch nehemen. Die Abteilung Cmdr. Sq. glauben an eine Verkleidung. Das Überwachnungsvideo hier im Artikel.....

 
Thailand ist ein freundliches Land und das war ein gezielter Angriff auf das friedliche Leben und die Touristen in Thaialand
 
Wegen der kriminellen Bombardierung  suchen Feuerwehr und Polizei , im Ratchaprasong-Bereich,  weiter nach Beweisen und Überresten von Toten und verletzten. Einige Menschen die zu dicht am Sprengsatz waren hat es total zerissen so das nur noch Teile der Körper gefunden werden konnten.  Der Erawan-Schrein war am Abend des Vorfalls sehr gut besucht wie jeden tag, denn die Thais sowie auch die Touristen lieben diesen Platz. Somit wurden leider sehr viele Menschen in Mitleidenschaft gezogen.  Der Täter hat 20 Menschen getötet und nach der Ausage von  Major Somis Poompanmoung  wurden mehr als 120 Personen verwundet. Jetzt kommt es  zu einer strafrechtlichen Untersuchung, die Polizei fanden Hinweise auf den oder die Verdächtigen durch das Überwachungsvideo welches  sie jetzt an die  Medien übergeben haben. Gesucht wird ein großer Mann mit schwarzen Rahmen Gläser  einem gelben T-shirt  blaue Jeans Hose und  Turnschuhe, Er hatte eine Umhängetaschen und einen Rucksack , welchen er bevor er ging in der nähe des Erawan Schreins absetzte.
Hier das Überwachungsvideo:
Die Herleitung der Tat, die Opfer und den Schaden der entstand sowie die Polizeiuntersuchungen und  Aufräumarbeiten in diesem Video: