Deine Sprachauswahl

  • English (UK)
  • Deutsch
  • Russian
  • Francais
  • PolishPL
  • Greek
  • Persian
  • ItalianIT
  • Thailand

faceblogs in

Online Statistik

  • Online Users: 0
  • Offline Users: 1,765
  • Guests: 1,012

-Wir brauchen Eure Unterstützung Danke

Amount:


Beliebteste Beiträge

FacebookMySpaceTwitterDiggDeliciousStumbleuponGoogle BookmarksRedditNewsvineTechnoratiLinkedinMixxRSS FeedPinterest

Explosion eines Autos in Berlin Charlottenburg - Polizei bestätigt Sprengsatz

Polizei post zur Autobombe in Berlin CharlottenburgEin Fahrzeug ist am Dienstagmorgen in Berlin-Charlottenburg explodiert. Ein Mensch kam dabei ums Leben. Ein Mensch ist am Dienstagmorgen bei einer Explosion in Berlin-Charlottenburg ums Leben gekommen. Die Explosion soll durch einen Sprengsatz verursacht worden sein. Dies bestätigte die Polizei gegenüber der Berliner Zeitung. Der Sperrkreis wurde bis zur Leibnizstraße erweitert, da nicht ausgeschlossen werden kann, dass weiterer Sprengstoff gefunden wird.

Kriminaltechniker und eine Mordkommission sind vor Ort. Sprengstoffexperten untersuchen das Fahrzeug....

 

Die Explosion eines Autos, bei der in Berlin der Fahrer getötet wurde, ist von einem Sprengsatz ausgelöst worden. Das teilte die Polizei mit. Die Hintergründe sind unklar, die Polizei machte dazu keine Angaben. Weitere Verletzte gab es nach ersten Erkenntnissen nicht. Kriminaltechniker, Bombenentschärfer und eine Mordkommission waren vor Ort. Zahlreiche Einsatzkräfte sperrten die Gegend weiträumig ab.

 Autobombe in Berlin CharlottenburgWie ein Polizeisprecher sagte, ereignete sich die Explosion während der Fahrt im Stadtteil Charlottenburg in Richtung Innenstadt. Der Wagen fuhr den Angaben zufolge danach noch gegen ein parkendes Fahrzeug.

Die Polizei ermittelt nach eigenen Angaben in alle Richtungen. Kriminaltechniker und eine Mordkommission sollten den Fall vor Ort prüfen. Zahlreiche Einsatzkräfte sperrten die Gegend weiträumig ab.

Schön, wie gleich wieder alle von einem Anschlag des IS oder von anderen Terroristen ausgehen. Es könnte auch einen simplen Hintergrund haben. Der Fahrer war eigentlich der, der einen Anschlag ausüben wollte. Worauf? Wer weiß? Das Ding war falsch gebaut und geht während der Fahrt in die Luft. Die IS verübt keine Anschläge auf Einzelpersonen und auch andere Terrororganisationen wollen möglichst viel Schaden anrichten.

Oder es war einfach irgendein unliebsamer Geschäftspartner, Ehemann oder sonst jemand der etwas wusste, der aus dem Weg geräumt werden musste. 

Es war kein Regierungsauto oder einer bestimmten Nation, es war ein VW Passat. Der Tote ist ganz offenbar ein Deutscher, sonst hätte schon überall wieder die Nationalität gestanden, damit auch schön gehetzt werden kann. Ergo, auch der Fahrer wollte keinen Anschlag verüben.  Es gibt so viele Möglichkeiten und hier kommen alle wieder nur auf die Idee, irgendwelchen Flüchtlingen den schwarzen Peter zuzuschieben, weil das in eurer Weltbild passt. Ist echt nicht mehr auszuhalten hier. 
Insgesamt kann man davon ausgehen das es eventuell nicht eine professionelle Arbeit war denn dann wären denke ich mehr Menschen gestorben. Aber zur Verbreitung von Angst und dem Verkauf von mehr benötigter Sicherheit könnte diese Autobombe reichen.