Deine Sprachauswahl

  • English (UK)
  • Deutsch
  • Russian
  • Francais
  • PolishPL
  • Greek
  • Persian
  • ItalianIT
  • Thailand

faceblogs in

Online Statistik

  • Online Users: 0
  • Offline Users: 1,782
  • Guests: 362

-Wir brauchen Eure Unterstützung Danke

Amount:


Beliebteste Beiträge

FacebookMySpaceTwitterDiggDeliciousStumbleuponGoogle BookmarksRedditNewsvineTechnoratiLinkedinMixxRSS FeedPinterest

2. Weltkrieg - Holocaust und die Europa Geschichte 2.0 oder die andere Seite der Medaille!

Aufgrund eines Interview welches "Panorama" für die ARD mit Frau Ursula Haverbeck führte kommt es im Internet zu riesigen Debatten und Diskussionen über den Holocaust.

Die Frage die einigen auf der Zunge brennt aber niemand wagt sie zu stellen : Gab es den Holocaust oder nicht? Ursula Haverbeck hat sie gestellt die Frage und das an mehrere offizielle Stellen aber eine Antwort hat sie nie bekommen. Das ergab , für sie , aus der Konsequenz dann die Schlussfolgerung , und auch weil es keine Gegenüberstellung , der Aussagen für und gegen den Holocaust von offizieller Seite gab , das es ihn nicht gegeben haben kann , den Holocaust.   Wir wollen an Hand von verschiedenen Dokumenten und Videos zeigen das es viele verschiedene Versionen über den 2. Weltkrieg , das Dritte Reich und die verschiedenen Ansichten des Holoccaustes und über die Fragen der Gaskammern gibt. Wir wollen hier kein Urteil fällen oder jemanden von irgendeiner Sicht der Geschichte überzeugen. Wir zeigen verschiedene Aussagen und gefundene Videos und Dokumente, jeder soll sich aber an Hand der gezeigten Materialien selbst ein Urteil bilden was die Geschichte für jeden einzelnen aussagt.  zeughaus in berlin

Bei den Recherchen über die Weltkriege in Europa haben wir viel unterschiedliches Material gefunden. Wir waren auf der Suche nach den Gründen und der Wahrheit über den Hergang der 2 Weltkriege. Denn in diesen Kriegen und in der wahren Geschichte liegen die Gründe und die Vorbereitungen für die heutige Situation in Europa und Deutschland. Wen es interessiert warum wir Deutschen die schwere Last der Geschichte tragen sollen oder wieso uns diese Bürde auferlegt worden ist sollte unseren Artikel und die folgenden in der Reihe " Europa Geschichte 2.0 " verfolgen.....

Wir möchten in einer Reihe von Beiträgen die Geschichte von Europa an Hand von Materialien wie Videos , Aussagen , Protokollen und Fakten aus dem Institut für Zeitgeschichte darstellen um das Bild der derzeit existierenden Geschichte etwas zu erweitern. Es sind in vielen Geschichtsbüchern Dinge nicht erwähnt oder verschwiegen worden , aber auch total anders dargestellt als das was man in Unterlagen und Akten des Institutes für Zeitgeschichte findet. Damit sich jeder selbst ein Bild machen kann werden wir der Reihe nach einige Abschnitte der Geschichte neu beleuchten um endlich Licht in einige dunkle Kapitel der deutschen Geschichte zu bringen. 

Hier mal zur Einleitung ein Video über den Beginn des Krieges. Aussagen und Recherchen an Hand von Unterlagen und Akten aus dem Institut für Zeitgeschichte. Anschauen und ein eigenes Bild machen:

Es ist definitiv vor dem Krieg , während des Krieges und danach eine Menge verdreht und umgeschrieben worden. Die Siegermächte haben um eigene Greultaten zu vertuschen es den deutschen in die Schuhe geschoben oder es wurden andere Informationen daraus gemacht bzw einfach Informationen verschwiegen. Auch die Deutschen haben Ihre Greultaten verrichtet und tragen auch die Schuld an einigen Geschehnissen des 2. Weltkrieges. Aber viele Ereignisse haben so wie man sie uns weiß machen will nicht stattgefunden , was man an den Akten im Institut für Zeitgeschichte schnell nach kontrollieren kann. Ob die Akten , des Institutes für Zeitgeschichte ,alle 100% korrekt sind sind wir uns nicht sicher, sicher aber wir gehen davon aus das diese Akten mehr der Wahrheit entsprechen als das was heutige Geschichtsbücher aussagen.  Denn die Akten zeigen einige Differenzen zu dem auf was man uns heute als Geschichte verkauft!  Selbst der wahre Hergang warum der 2 Weltkrieg ausbrach wird geheimgehalten und dem Deutschen in die Schuhe geschoben. Obwohl es Beweise gibt , die jetzt erst teilweise veröffentlicht wurden , das Hitler bis zum Tage des Kriegsausbruches versucht hat mit allen Ländern für den Erhalt des Friedens zu verhandeln , bleibt diese Information der Öffentlichkeit verborgen.  Hitler selbst schickte  in den letzten 1o Tagen vor dem Kriegsbeginn noch Friedensangebote nach Frankreich, Italien und in weitere Länder. Aber die USA wollten den Konflikt nicht friedlich lösen und die USA nutzen die Unstimmigkeiten zwischen Polen und Deutschland aus um Deutschland endlich in den Krieg zu zwingen.

Hier ein kurzer aufschlussreicher Ausschnitt der Gedenkfeier vom 1 September 2009 von der Westerplatte , von wo aus am 1 September 1939 der 2 Weltkrieg ausging.  Der damalige polnische Präsident Lech Kaczinski wie auch Präsident Putin äußerten sich zu den Umständen wie es zum 2 Weltkrieg kam. Interessant ist das alle von einer Mitschuld Polens reden nur Angela Merkel von der Schuld der Deutschen! Wir bitten die knapp 8 Minuten anzuschauen.

Parallelen zur heutigen Zeit sind beabsichtigt da es dasselbe Drehbuch ist .... die USA sind wieder dermaßen damit beschäftigt die Unstimmigkeiten der Ukraine , welche sie durch den Putsch und den Sturz der Regierung selbst verursacht haben , zur Provokation von Russland zu nutzen. Wir können von Glück reden das die Russen nicht , wie es die USA seit Jahren machen , jemanden angreifen!!!  Aber auch der Russe wird sich , so wie es Hitler tat, verteidigen und bis dahin will man Putin bringen und wird Ihn solange provozieren bis er sich verteidigen muss und dann heißt es   PUTIN ist SCHULD ...oder .... WER Stoppt Putin jetzt  ....usw.  

Kommen wir zurück auf das Eingangs erwähnte Interview. Das Problem der Deutschen mit dem Holocaust. Was ist denn nun geschehen im 2 Weltkrieg in den Konzentrationslagern? Ursula Haverbeck wollte es wissen undholocaust schriftzug auf stein stellte die Frage an verschiedene offizielle Stellen. Nur eine Klärung oder Beantwortung hat es von offizieller Seite nicht gegeben, Die Frage, über den Holocaust, ist eventuell auch deshalb von keiner offiziellen Stelle beantwortet worden weil  der Paragraph 130 ( Volksverhetzung ) extra in das Strafgesetzbuch aufgenommen wurde um diese Antwort eventuell offiziell schuldig zu bleiben. Da stellt sich nun die Frage wenn es den Holocaust nicht gab ist er dann die nachhaltigste und größte Lüge der Geschichte oder auch nur ein Teil der geschönten und zurecht geschnittenen Geschichtsschreibung der Siegermächte ...??? .... Hier das Interview mit Frau Ursula Haverbeck, sehr aufschlussreich und unbedingt sehenswert. Bildet Euch Eure eigene Meinung nach dem Video:

§ 130
Volksverhetzung

(1) Wer in einer Weise, die geeignet ist, den öffentlichen Frieden zu stören,

  1. gegen eine nationale, rassische, religiöse oder durch ihre ethnische Herkunft bestimmte Gruppe, gegen Teile der Bevölkerung oder gegen einen Einzelnen wegen seiner Zugehörigkeit zu einer vorbezeichneten Gruppe oder zu einem Teil der Bevölkerung zum Hass aufstachelt, zu Gewalt- oder Willkürmaßnahmen auffordert oder
  2. die Menschenwürde anderer dadurch angreift, dass er eine vorbezeichnete Gruppe, Teile der Bevölkerung oder einen Einzelnen wegen seiner Zugehörigkeit zu einer vorbezeichneten Gruppe oder zu einem Teil der Bevölkerung beschimpft, böswillig verächtlich macht oder verleumdet,

wird mit Freiheitsstrafe von drei Monaten bis zu fünf Jahren bestraft.

(2) Mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer

  1. eine Schrift (§ 11 Absatz 3) verbreitet oder der Öffentlichkeit zugänglich macht oder einer Person unter achtzehn Jahren eine Schrift (§ 11 Absatz 3) anbietet, überlässt oder zugänglich macht, die
    a) zum Hass gegen eine in Absatz 1 Nummer 1 bezeichnete Gruppe, gegen Teile der Bevölkerung oder gegen einen Einzelnen wegen seiner Zugehörigkeit zu einer in Absatz 1 Nummer 1 bezeichneten Gruppe oder zu einem Teil der Bevölkerung aufstachelt,
    b) zu Gewalt- oder Willkürmaßnahmen gegen in Buchstabe a genannte Personen oder Personenmehrheiten auffordert oder
    c) die Menschenwürde von in Buchstabe a genannten Personen oder Personenmehrheiten dadurch angreift, dass diese beschimpft, böswillig verächtlich gemacht oder verleumdet werden,
  2. einen in Nummer 1 Buchstabe a bis c bezeichneten Inhalt mittels Rundfunk oder Telemedien einer Person unter achtzehn Jahren oder der Öffentlichkeit zugänglich macht oder
  3. eine Schrift (§ 11 Absatz 3) des in Nummer 1 Buchstabe a bis c bezeichneten Inhalts herstellt, bezieht, liefert, vorrätig hält, anbietet, bewirbt oder es unternimmt, diese Schrift ein- oder auszuführen, um sie oder aus ihr gewonnene Stücke im Sinne der Nummer 1 oder Nummer 2 zu verwenden oder einer anderen Person eine solche Verwendung zu ermöglichen.

(3) Mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer eine unter der Herrschaft des Nationalsozialismus begangene Handlung der in § 6 Abs. 1 des Völkerstrafgesetzbuches bezeichneten Art in einer Weise, die geeignet ist, den öffentlichen Frieden zu stören, öffentlich oder in einer Versammlung billigt, leugnet oder verharmlost.

(4) Mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer öffentlich oder in einer Versammlung den öffentlichen Frieden in einer die Würde der Opfer verletzenden Weise dadurch stört, dass er die nationalsozialistische Gewalt- und Willkürherrschaft billigt, verherrlicht oder rechtfertigt.

(5) Absatz 2 Nummer 1 und 3 gilt auch für eine Schrift (§ 11 Absatz 3) des in den Absätzen 3 und 4 bezeichneten Inhalts. Nach Absatz 2 Nummer 2 wird auch bestraft, wer einen in den Absätzen 3 und 4 bezeichneten Inhalt mittels Rundfunk oder Telemedien einer Person unter achtzehn Jahren oder der Öffentlichkeit zugänglich macht.

(6) In den Fällen des Absatzes 2 Nummer 1 und 2, auch in Verbindung mit Absatz 5, ist der Versuch strafbar.

(7) In den Fällen des Absatzes 2, auch in Verbindung mit Absatz 5, und in den Fällen der Absätze 3 und 4 gilt § 86 Abs. 3 entsprechend.

 

Quelle: Strafgesetzbuch  http://dejure.org/gesetze/StGB/130.html

Ich denke ähnlich verhält es sich mit dem Holocaust. Es sind viele Ereignisse schon im ersten Weltkrieg von den Alliierten entfacht und begonnen worden um später diesen Krieg im 2 Weltkrieg weiter zu führen. Deutschland zu zerstören war immer das Ziel der Britten und Franzosen welche sich mit den USA mächtig ins Zeug legten, vor Kriegsbeginn, Hetze gegen die Deutschen ,im eigenem Land, zu verbreiten. Die eigene Bevölkerung sollte den Deutschen als gefährlich und unsympatisch aber vor allem als Gefahr erleben und ansehen.

Ebenfalls hier sollten die roten Lampen angehen und zwar bei jedem ....wer wird denn gerade total als der Diktator sowie als aggressiv und negativ in der Presse dargestellt ???   Stimmt ..... PUTIN  und die Russen sind jetzt die Bösen weil man ja das Deutsche Volk in der NATO gegen die Russen braucht!!!

Der Holocaust hat sicher irgendwie stattgefunden aber die Fragen sind WIE ?? und von WEM ?? wurde der Holocaust WO ?? durchgeführt??? Es gibt viele Aussagen für den Holocaust genau so wie dagegen. Nur das es eben rechtlich verboten wurde überhaupt darüber zu reden macht die Frage zur Mutprobe und bringt das eigene Leben in Gefahr. Somit ist schon der Gedanke etwas darüber zu sagen oder zu erfragen im Keime erstickt da es ja unter Volksverhetzung zählt.  Jeder der sich in Deutschland auch nur zu Hitler äußert ist sofort ein Nazi und wird als Rechter angesehen. Aufgrund des Verbotes darüber überhaupt zu sprechen hat jeder Deutsche auch so viel Angst den Mund aufzumachen !

Hier wen es interessiert eine Ausführung von Robert Faurisson, eines Fachmannes für Urkunden , Fotos und Karten sowie Plänen , aus Frankreich. Er hatte bereits im Jahre 1981 eine Analyse zu den Gaskammern erstellt und in einer Pressekonferenz dargestellt. Hier ein Original Mitschnitt der Ausführungen. Er stellt an Hand von Bildern , originalen Bauplänen und Fotos fest was das Problem ,aus seiner Sicht, mit den Gaskammern ist. Wir stellen dieses Material zur Kenntnisnahme zur Verfügung und enthalten uns in derzeitigen Recherchen eine Beurteilung vor.

Jeder nimmt die deutsche Geschichte so hin wie er sie gehört hat. Keiner hinterfragt oder versucht einige Informationen zu  recherchieren. Die Angst als Nazi dazustehen lässt jeden schon im Ansatz des Gedanken aufzuhören  überhaupt darüber nachzudenken. Allein schon zu sagen Hitler war ein Freund der Familie und trat für Familienrechte ein , kostete Eva Hermann den Job. Die Frage , wie viele Menschen durch KZ's getötet worden sind ist genau so offen wie die Frage wer es denn getan hat.

Ich kann nur jedem empfehlen sich selbst ein Bild zu machen und auf keinen Fall an das zu glauben was uns in der Schule gelernt worden ist. Die Geschichte wird immer von den Siegern geschrieben und geschönt oder verschwärzt.  Da ,wie wir wissen, Deutschland immer noch Besatzungszone der Alliierten ist und wir, laut der Kanzlerakte , weiterhin unter der Direktion der USA stehen ist heute schon klar wie der aktuelle Auschwitz - Schau - Prozess in Lüneburg  , der wahrscheinlich mit Absicht jetzt stattfindet um den Deutschen noch mal richtig Ihre Schuld am 2 Weltkrieg unter die Nase zu reiben, ausgeht. Mir ist schon jetzt klar das es NUR die Deutschen waren die alles getan haben. Denn die aufgebaute Geschichte über die Deutschen als Kriegsverbrecher muss ,wie auch der Holocaust ,am Leben gehalten werden um die USA weiter als die Befreier , der Deutschen ,von der Nazizeit da stehen zu lassen.

Jetzt gab es aber ein Herrn George Friedman aus den USA  welcher offen auf einer Pressekonferenz ausspricht was auf vielen Friedensmahnwachen seit einem Jahr gesagt wird. Die USA waren seit 100 Jahren daran interessiert das unter allen Umständen ein Bündnis zwischen Deutschland und Russland verhindert werden soll! Es darf auf keinem Fall zu einer Fusion von deutschen Technologien und russischen Bodenschätzen kommen! Das die Aussage von George Friedman. Beide Länder in ein Krieg zu bringen die optimal Variante. Er sagt auch offen das in beiden Weltkriegen die USA daran gelegen waren IHR Ziel zu verfolgen. Was die alleinige Schuldfrage Deutschlands , am 2 Weltkrieg , mit einem Satz vom Tisch fegt. Wir berichteten hier :

++ EILT ++ Jetzt wird es Ernst!!! Wacht endlich AUF !!! Russland und Deutschland auf dem Highway zum Krieg

Aufgrund der Aussage des George Friedman komme ich ins zweifeln ob alles so geschehen ist wie wir es gelernt haben. Schon die Ausführungen in den Akten des Institutes für Zeitgeschichte zeigen ein anderes Bild! DIE GESCHICHTE MUSS ÜBERARBEITET WERDEN UND  EVENTUELL KOMPLETT NEU GESCHRIEBEN !!!! DENN SO HAT SIE NICHT STATTGEFUNDEN!!!!

8. Mai 1945, der Tag der Befreiung?

Denn auch nach Kriegsende hörte das Leiden der Menschen nicht auf, nur waren es diesmal die Deutschen Soldaten die unter den Alliierten zu leiden hatten.  Nach Kriegsende am 8. Mai 1945 wurden deutsche Soldaten, Kranke aus Hospitälern, Amputierte sowie querbeet „Gemüse“ (Zivilisten) aus allen Altersklassen auf Lastwagen zusammengepfercht, an den Rhein gekarrt und dann dort, wie Müll, auf die Wiese gekippt. Man ließ die Soldaten dort , ohne Verpflegung , Wasser und ein Dach über dem Kopf teilweise Monatelang im freiem campieren! Die Dreckspatzen, die so liebevoll mit der Bevölkerung umgingen, nannte man damals „Befreier“ -  übrigens versuchen die Amerikaner leider auch noch als die Befreier dazustehen. Da hatten sich diese Herrschaften echt mit Ruhm besudelt und so wurde mit dieser heldenhaften Tat dem deutschen Volk der Nationalsozialismus ausgetrieben!? Doch in den Geschichtsbüchern findet man darüber nichts!  Macht Euch Euer eigenes Bild nach dem Video:

Jede Aussage hat 2 Seiten es wird immer Menschen geben die dabei waren und es wird welche geben die davon gehört haben. Somit höre alle Seiten um Deine Wahrheit zu finden. Ich bin aber auch der Meinung das einige Zeugen der Zeitgeschichte gekauft sind und jeweils für das eine oder andere Lager falsch Aussagen. Ich bin mir sicher das einige die von Gaskammer reden gekauft sein können, genau so wie die Zeugen die sagen es gab sie nicht. Deshalb ist nur an original Akten in Zusammenhang mit den Aussagen der Zeitzeugen eine Möglichkeit ein klares Bild zu erlangen, was dann wohl dicht an der Wahrheit liegen könnte. Je länger wir aber damit warten um so weniger Zeugen gibt es zu befragen die wirklich dabei gewesen sein können.

Das Deutsche Reich ist nicht untergegangen!

Ein weiterer Meilenstein in der Deutschen Geschichte ist die Zeit von der Kapitulation über die Gründung der BRD und DDR bis zur Wiedervereinigung und Heute. Die Souveränität Deutschlands ist Heute eine der wichtigsten Fragen. Denn wenn wir von den Alliierten und speziell von den USA immer noch okkupiert werden dann steht außer Frage das wir mit den USA und mit der NATO gegen Russland in einen weiteren Krieg ziehen müssen. Das könnte ein Grundgesetz für Deutschland ändern und ein Friedensvertrag mit allen Völkern.

Der Parlamentarische Rat war das von den Alliierten nach dem Krieg eingesetzte deutsche Gremium, welches das Grundgesetz unter Einwirkung der Besatzungsmächte und im Rahmen der Besatzung aufsetzen sollte.

Das Deutsche Reich ist nicht untergegangen. Denn eine Debellatio fand nicht statt.

Erläuterung zum Begriff Debellatio:
Eine Debellatio ist die Bezeichnung für das durch vollständige Zerstörung und militärische Niederringung eines feindlichen Staates herbeigeführte Ende eines Krieges, verbunden mit optionaler Annexion. Der Krieg wurde jedoch durch Kapitulation der Wehrmacht beendet, nicht durch die vollständige Zerstörung Deutschlands. Eine Annexion entspricht dem Beseitigen der Regierung und der Verfassung des besiegten Staates, was tatsächlich mit der Inhaftierung der Regierung Dönitz geschehen ist. 


Kein deutsches Gebiet soll abgetrennt werden (hiergegen hat man verstoßen mit der Abtrennung Österreichs und die Abtretung der Ostgebiete an Russland und Polen durch den Zwei-Plus-Vier-Vertrag 1990).Der Staatsrechtler Carlo Schmid war einer der Väter des Grundgesetzes und der BRD. Hier eine Rede vom 08.09.1948. Es lohnt sich die gesamte Rede zu hören um zu verstehen was Deutschland heute ist.



In dieser Rede erläutert Schmid die Umstände und den Rahmen, in dem das Grundgesetz verfasst wurde und wirkt, sowie dessen Funktion als Mittel der Besatzung nach Haager Landkriegsordnung (Völkerrecht) Art. 42 und 43.