Deine Sprachauswahl

  • English (UK)
  • Deutsch
  • Russian
  • Francais
  • PolishPL
  • Greek
  • Persian
  • ItalianIT
  • Thailand

faceblogs in

faceblogger online

Online Statistik

  • Online Users: 1
  • Offline Users: 1,520
  • Guests: 1,281

-Wir brauchen Eure Unterstützung Danke

Amount:


Beliebteste Beiträge

FacebookMySpaceTwitterDiggDeliciousStumbleuponGoogle BookmarksRedditNewsvineTechnoratiLinkedinMixxRSS FeedPinterest

NAZI Aufmarsch oder Friedensdemo ?

Ukrainische Nazi?  Oder  Friedensdemo?

Demonstration 10 Mai 2014 in Berlin geplant !

Besonders erschütternd ist, dass die Demonstration von dem Azerbaijaner Asif Masimov organisiert wird. Dieser arbeitet nach eigenen Angaben im Deutschen Bundestag für die Linkspartei Abgeordnete Katrin Kunert.  Asif Masimov tritt  als Veranstalter auf. Obwohl es sich auf Facebook um zwei unterschiedliche Events handelt wird von beiden Veranstaltungen die Demonstration von Asif Masimov beworben. Bereits in der Vergangenheit versuchten die Ukrainischen Nazis im Ausland den Anschein zu wahren, dass es sich um eine “Friedensdemonstration” handelt. Bereits Ende Januar/Anfang Februar hatte die Ukrainische faschistische Partei Swoboda zu einem Mini-Maidan in München mobilisiert. Dort waren Parteifahnen gezielt untersagt worden, um im Ausland einen demokratischen Eindruck zu erwecken. ukrainische rechte
In Wahrheit war diese Veranstaltung jedoch eine Propaganda-Veranstaltung der ukrainischen Nazis und Rechten, wie die Antifaschistische Informations-, Dokumentations- und Archivstelle München e. V. berichtete. Asif Masimov räumt in einem Statement ein, dass seine Demonstration mit der Demonstration von Frau Golub identisch ist.

 

Die Veranstaltung von Frau Golub wirbt auf dem Flyer (oben) sogar mit dem Foto von Herrn Masimovs Facebook-Seite, benutzt jedoch ihren Veranstaltungslink. Demnach erscheint es als eine unglaubwürdige Ausrede, dass angeblich die Berliner Polizei vorgeschlagen hätte die beiden Demonstrationen zusammen zu legen. Zusätzlich scheint die Mobilisierungs-Arbeit fast ausschließlich von Frau Golub auszugehen, die Busse des Anbieters Insel Travel aus Köln, Leipzig, München, Hamburg, Hannover und Frankfurt organisiert, welche Demonstranten nach Berlin fahren sollen.

 Jetzt stellt sich mir nur die Frage warum fahren Busse Stundenlang aus der Ukraine nach Berlin um zu demonstrieren? WAS SOLL DAS und wollen wir das zu lassen....das ist jetzt mal nur ein Gedanke...aber eventuell kommen die rechtsorientierten Demonstranten noch friedlich nach Berlin um dann HIER ein die Revolution von der Ukraine nach Deutschland zu bringen???? Rechte aud der Ukraine am Potsdamer Platz...wollen die durch das Brandenburger Tor maschieren oder wohin wird die Reise gehen? Also ich finde das können WIR nicht einfach so hinnehmen.

Inzwischen hat der Linkspartei-Angestellte Asif Masimov sich von den Anhängern des Rechten Sektors distanziert.

Hier die Erklärung: Quelle: http://masimov.net/2014/05/07/2-erklarung/ 

Mit unserer Demonstration am 10. Mai wollen wir vor allem gegen die imperiale Machtpolitik Russlands demonstrieren. Wir sehen in der Ukraine-Krise auch die Politik der USA und der EU prinzipiell sehr kritisch. Russland unterstützt aus unserer Sicht aber aktiv die gewaltbereiten Milizen im Osten der Ukraine, womit es die Destabilisierung der Ukraine vorantreibt. Wir lassen uns deshalb aber nicht von den ukrainischen Nationalisten vereinnahmen und distanzieren uns entschieden von den Faschisten des sogenannten «rechten Sektors» und seinen Anhängern, in der Ukraine wie in Deutschland. Mit diesen Kräften haben wir politisch nichts tun und verurteilen deren unerträgliche anti-russische Hetze in allerschärfster Weise. Eine gemeinsame Demonstration mit diesen Kräften war nie unsere Absicht. Wir bedauern eventuell entstandene Missverständnisse. 

 

 

Außerdem wurde die Facebook Veranstaltung der ukrainischen Neonazis gelöscht. In seinem Statement ist die Rede davon, dass eine gemeinsame Demonstration mit diesen Kräften angeblich niemals die Absicht seiner Veranstaltung gewesen sein. Die Busse, welche mit Ukrainischen Nationalisten nach Berlin fahren wurden jedoch nach unseren Informationen nicht abgesagt. Der Euro-Maidan Berlin mobilisiert nun nicht mehr auf die Veranstaltung um 14.00 Uhr von Herrn Masimov, wie bisher, sondern auf auf eine Demonstration die eine Stunde später von dem gleichen Platz startet. Für Demonstrationen die sich klar von einander abgrenzen sind eine Stunde Abstand und der gleiche Ort jedoch eher ungewöhnlich. Ob es wirklich um zwei getrennte Veranstaltungen handelt wird sich wohl erst am 10. Mai selbst herausstellen.

Hier die Infos zur gelöschten Veranstaltung:

Am 10. Mai 2014 wollen Ukrainische Neonazis unter dem Vorwand “Für Frieden und Verständigung, und gegen russische Machtpolitik!” und “Marsch der Demokratie (Berlin) pro-ukrainische Großdemonstration” in Berlin aufmarschieren. Das Event zu der Demonstration lässt sich auf Facebook  finden. Die Demonstration startet am Potsdamer Platz und ist für Samstag, den 10. Mai 2014 um 14.00 bis 17.00 Uhr geplant.

Ukraine demo in berlin

Die Erstellerin des Events nennt sich auf Facebook Svitlana Golub und ist glühende Anhängerin des Rechten Sektors und der Union Ukrainischer Nationalisten. Zu ihren “Gefällt mir” Angaben gehören die Union Ukrainischer Nationalisten (OUN), sowie der Rechte Sektor. Auf ihrem Profil finden sich Bilder des ukrainischen Nazi-Kriegsverbrechers Stepan Bandera, sowie Fotos von Anhängern des Rechten Sektors mit einem Transparent in Kiew, auf dem unter anderem die folgenden Nazi-Kollaborateure und Kriegsverbrecher abgebildet sind: Stepan Bandera, Roman Schuchewytsch, Stanisław Bułak-Bałachowicz und Michał Vituška.

So was sollen wir jetzt davon halten???