Deine Sprachauswahl

  • English (UK)
  • Deutsch
  • Russian
  • Francais
  • PolishPL
  • Greek
  • Persian
  • ItalianIT
  • Thailand

faceblogs in

Online Statistik

  • Online Users: 0
  • Offline Users: 1,783
  • Guests: 281

-Wir brauchen Eure Unterstützung Danke

Amount:


Beliebteste Beiträge

FacebookMySpaceTwitterDiggDeliciousStumbleuponGoogle BookmarksRedditNewsvineTechnoratiLinkedinMixxRSS FeedPinterest

Der Clipboardman und die Ebola Show !

Der Clipboardmann neuer Darsteller in der Ebola Daily Soap!

Die Ebola-Epidemie wird immer beängstigender: Die WHO hat inzwischen weit über 8000 Ebola-Fälle registriert. Mehr als 4000 Menschen starben. In den USA und in Spanien haben sich insgesamt drei Krankenschwestern während der Behandlung von Ebola-Patienten infiziert.
Nach neuen Verdachtsfällen wächst in Europa die Angst vor Ebola. Die EU setzt auf verstärkte Kontrollen in Westafrika. Auch US-Präsident Barack Obama kündigt an, Amerika werde "noch energischer" handeln. Verschärfte Kontrolle!!!    clipboardman

DANN DAS DRAMA: Infizierte Krankenschwester in den USA! Mehrere Menschen begleiten den Sicherheitstransport der mit Ebola infizierten Krankenschwester Amber Vinson in Dallas. Alle tragen Schutzanzüge, um sich vor der hohen Ansteckungsgefahr zu schützen. Nur einer nicht  dieser Mann schützt sich mit einem Clipboard - wer ist dieser Mann der Immun gegen Ebola zu sein scheint ? ....

Der EBOLA VIRUS kommt nach Europa und den USA .....OMG was machen WIR blos ?!?!?

Wie Ebola sich verbreitet und wie man sich eventuell anstecken kann und Auswirkungen des Ebola Viruses beschrieben wir hier:  Ebola-Virus Seuche bereits unkontrollierbar? 
Die Nachrichten der letzten 2 Wochen aber sind ja mehr als eine Daily Soap. Tägliche Meldungen von infizierten in Madrid, USA und Deutschland machen den Menschen Angst. Man bringt eine Gefahr, eine Krankheit durch einen Virus in den Focus der Menschen um sie einzuschüchtern.
Jetzt ist ein neuer Hauptdarsteller , unter dem Namen Clipboardman, Welt bekannt geworden. In Twitter und Facebook hat man schon versucht die Identität des Mannes zu erkunden um IHM aus dem Wege zu gehen da er sich ja 100% angesteckt haben muss und somit GEFÄHRLICH ist. Ein schönes  Beispiel , in meinen Augen was für eine Show um Ebola gemacht wird. Das Foto mit dem Clipboardman. Niemand der um die Gefährlichkeit von Ebola weiß und mit Ebola Patienten arbeitet wird sich so verhalten. Also was ist dran an der SEUCHE EBOLA?? Ist  eine gefährliche Stark ansteckende Krankheit? Ja es ist eine Krankheit und auch ein Virus! Aber gefährlich? Wenn man sich anschaut wie man sich anstecken kann.

"Ebola wird schwer von Mensch zu Mensch übertragen", sagt Prof. Stephan Günther, der Leiter der Virologie am Bernhard-Nocht-Institut. Das Virus springt nicht in der U-Bahn von einem zum anderen, wie Schnupfen oder Grippe. Um sich zu infizieren, muss man direkten Kontakt zu Erkrankten und deren infektiösen Körperflüssigkeiten wie Blut, Urin oder Durchfall haben. Auch die Übertragung durch eine Tröpfcheninfektion ist unwahrscheinlich. Man müsse von einem Infizierten direkt und stark angehustet werden, um sich auf diese Art zu anzustecken, meint Prof. Dr. med Tomas Jelinek, Medizinischer Direktor des BCRT Berliner Centrum für Reise- und Tropenmedizin.

Ebola ist ein gefährlicher Virus, der in vielen Fällen zum Tod führt. Bis heute gibt es weder eine Impfung noch ein Heilmittel.
Es besteht kein Zweifel, dass es sich bei Ebola um eine schreckliche Krankheit handelt, die man nicht verharmlosen sollte. Dennoch möchte ich Dich dringend zu Gelassenheit aufrufen, so Prof. Dr. med Tomas Jelinek.

Also frage ich mich wozu die MEGA Schutzanzüge als würde man sich vor der größten Seuche der Welt schützen müssen? Um den Menschen zu zeigen wie ernst die Lage ist und um die erhöhten Sicherheitskontrollen an Flughäfen und Bahnhöfen zu rechtfertigen. Es kommt noch soweit das jeder eine Impfung bekommt und einem am Flughafen schnell noch Blut abgenommen wird um es offiziell auf Ebolaviren zu untersuchen aber es auch sein kann das man so viele Menschen wie möglich erfassen will, um sie in Datenbanken mit Blutbild und Personalien zu speichern. Gläserne Menschen werden wir und alles unter dem Deckmantel EBOLA!!! Ganz weit gedacht ist auch eine Pflichtimpfung am Flughafen möglich um eventuell einen RFID Chip zu spritzen und um natürlich Geld in die Kassen der Pharmaindustrie zu spülen. Denn Impfung bringt Money!!!

Mit diesem Artikel wollen wir keinesfalls die Gefährlichkeit von EBOLA klein reden. EBOLA ist ansteckend und verläuft in der Regel tödlich und das binnen kürzester Zeit. Fakt ist aber, dass die Seuche im Verhältnis zur normalen Grippe “ziemlich” unbedeutend ist. Zum Vergleich sterben jährlichen 900 Menschen an EBOLA und zwischen 25.000-50.000 an Grippe. Auch gibt es keinen bewiesenen Fall, in dem der Virus über die Luft übertragen wird, wie es uns jetzt gesagt wird.  Es geht nicht darum, die Tödlichkeit von EBOLA in Frage zu stellen, sondern die Angstmache unserer Medien im Verhältnis zur normalen Grippe. 

Deshalb sei jeder angehalten, sich über die ganzen Zusammenhänge zu informieren. Die medizinischen aber auch die wirtschaftspolitischen Zusammenhänge.  Erinnern wir uns an die Vogel- und Schweinegrippe. Der Virus H1N1 wurde auch gehyped. Millionen ließen sich impfen mit einem Impfstoff der nachweislich keinerlei Wirkung hatte und nur Geld in die Kassen der Pharmaindustrie  brachte. Manche Regierungen haben, weil eben der Wirkstoff nutzlos war, erst gar nicht impfen lassen. Wir Deutschen haben brav bezahlt. Und auch dieses Mal kommen wirtschaftliche Interessen der Pharmaindustrie ans Licht.

Es kommt einiges zu Tage!

ebola patent in den usa

Für weitere Informationen hier der Link dazu:  http://www.google.com/patents/CA2741523A1?cl=en 

Auch beachtenswert ist die Tatsache, dass ein einziger amerikanischer Patient trotz aller Bedenken aus Afrika nach den USA ausgeflogen wurde. Es wird in US-amerikanischen Finanz- Regierungs- und Pharmakreisen, davon ausgegangen, dass das Patent auf weitere Varianten von EBOLA ausgedehnt werden soll, um die ganze Produktpalette an Gegenmitteln (außer der Variante EBOLA-Run) und US-Profit-Gewalt zu bringen. 

Weitere Gesichtspunkte sollen hier nicht unerwähnt bleiben. Genauso wie es US-Pentagon-Papiere in den 90’ger Jahren über die Kriegsstrategie in Afghanistan, Irak etc. gab, gibt es die gleichen US-Planungen für die “Neuordnung” von vielen Kleinstaaten anstelle Syrien, Irak. Es gibt auch seit dem Nato-Doppelbeschluß  vor etwa 25 Jahren Pläne mitten in Europa einen Krieg gegen Russland vom Zaun zu brechen. US-Militär transportiert in großem Stil HEUTE (!) modernstes Kriegsmaterial nach Norwegen, modernisiert die Atomwaffen in Deutschland, baut bei Stettin ein militärisches Logistik-Zentrum gegen Russland auf. Und es gibt auch Geheimpapiere, wie mittels biologischer Kriegsführung die Anzahl der Menschen auf unserem Planeten “reguliert” werden kann. Dies ist keine Theorie über eine Verschwörung, dies ist nachgewiesene und einsehbare Verschwörungspraxis der einzigen Supermacht USA.

Auch nicht zu vergessen der wirtschaftliche Aspeckt von Ebola. Wir könnten eventuell schon einen Impfstoff haben aber lohnt es sich für die Pharmaindustrie für ca 10 000 angesteckte Patienten einen Impfstoff zu entwickeln?  Wenn man aber die Welt und sehr viele Menschen impfen muss um eine Verbreitung des Viruses zu stoppen dann macht es wieder Sinn und bringt auch entsprechenden Profit!
Aber es gibt zu viele andere Fotos wo Hilfskräfte in beängstigenden Schutzanzügen agieren aber es im unmittelbarem Umfeld Menschen gibt die KEINE Schutzmaske oder Kleidung tragen. Eigentlich sollte man diese Menschen ja gleich mit unter Quarantäne stellen wenn die Gefahr so groß ist wie ständig verbreitet wird.....Aber passieren tut dergleichen nichts!
ebola schutzmaßnahmenebola patienten
ebola schutzanzüge in planeebola transport
Jetzt stellt sich wirklich die Frage was will man mit allem erreichen. Die Menschen unter Lebensangst zur Impfung zu zwingen obwohl es ja schon zu viele Pannen gab wie der aktuelle Abtransport mit dem Clipboardman zeigt oder ist alles eh egal. Selbst im US Fernsehen wird schon über den Sinn und die Gefahr von Ebola gelästert:
ebola in tv showebola in tv show
ebola in tv showebola in tv show
Das Geheimnis um den „Clipboard Man“ ist gelüftet: Die Fluglinie, die den Krankentransport durchführte, bestätigte gegenüber „ABC News“, dass es sich um einen ihrer Mitarbeiter handelte. Er habe die Einhaltung des medizinischen Protokolls überwacht. Ein Sprecher erklärte: „Unsere medizinischen Mitarbeiter haben in ihren Schutzanzügen ein eingeschränktes Sichtfeld und eine geringe Mobilität. Die Aufgabe des Kontrolleurs ist es, die beteiligten Mitarbeiter gewissenhaft zu beobachten, ihnen Richtungsanweisungen zu geben und sicherzustellen, dass die Regeln zur Vermeidung von Kontakt mit dem Infizierten beachtet werden.“
 
Diese Tätigkeit sei Nur ohne Schutzanzug möglich und deshalb setzt jemand dem Risiko aus sich selbst zu infizieren und anschließend andere anzustecken.   Für wie blöd halten die uns eigentlich????
 
Es wird sich schon lustig gemacht über den Wahnsinn der Anzüge und das eben daneben andere OHNE Schutz umher laufen um dumme Erklärungen und den ganzen Wirbel.....Also letztendlich ist die Krankheit , sofern man sich wirklich durch direkten Kontakt mit Sekreten oder Flüssigkeiten von infizierten Menschen kommt, zwar schlimm aber noch lange nicht das was uns hier in dieser nun mittlerweile Daily Soap ähnlichen Propaganda weiß gemacht werden soll.
Deshalb  bleibt Gesund und GEHT AUF KEINEN FALL ZU EINER IMPFUNG !!!